Bosch DIY PWR 180 CE

Bosch DIY PWR 180 CE

Im Test: das Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE

Das DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE von Bosch ist ein universell einsetzbarer Helfer für Renovierungs- und Umbauarbeiten. Mit dem Gerät sollen Beton-, Putz- und Gipsoberflächen effektiv abgeschliffen und von Tapeten- und Fliesenkleberresten befreit werden können. Auch die Bearbeitung von Holzoberflächen und das Verschleifen von Trockenbauwänden ist laut Hersteller kein Problem. Bosch bewirbt das DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE damit, dass es sämtliche Arbeiten zum Kinderspiel macht. Der Staubsaugeranschluss samt Staubsaugeradapter sorgt derweil für eine möglichst geringe Staubbelastung.

Um die Frage, ob das Gerät hält, was Bosch verspricht, beantworten zu können, haben wir uns das Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE genauer angeschaut.

Bilder aus unserem Praxistest

img_4962
img_4963
img_4964
img_4965
img_4967
img_4968
img_4969
img_4976
img_4977
img_4978
img_4979
img_4980
img_4981
img_4982
img_4983
img_4984
img_4985
img_4986
Sale
Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE, Schleifteller, 3x Schleifpapier P24/P80/P120,...
39 Bewertungen
Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE, Schleifteller, 3x Schleifpapier P24/P80/P120,...
  • Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE - Ein Wandbearbeitungssystem für alle Oberflächen
  • Zum Entfernen von Wandbelägen wie Putz, Fliesenkleber- und Tapetenreste, Verschleifen von Trockenbauwänden bis hin zum Bearbeiten von Holzoberflächen
  • Dauerhaft hohe Abtragsleistung dank Constant Electronic
  • Staubarmes Arbeiten - 90% des anfallendes Staubes wird dank beutellosem EasyClean-System direkt abgesagt
  • Ermöglicht müheloses Arbeiten an Rändern durch abnehmbare Haube

Die Einsatzmöglichkeiten scheinen schier unendlich

Die Maschine soll sämtliche Oberflächen im Handumdrehen von alten Belägen entfernen und optimal auf weitere Arbeitsschritte vorbereiten. Hierzu legt der Hersteller dem Gerät drei verschiedene Schleifblätter bei – der Handwerker bleibt maximal flexibel. Auch gespachtelte Übergänge bei Trockenbauwänden sollen mit dem Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE schnell und bequem bearbeitet werden können – dank der abnehmbaren Schutzhaube am Vorderteil auch an schwer erreichbaren Rändern und in Ecken. Die Maschine eignet sich laut Bosch ideal für den Frühjahrsschliff der Holzterrasse. Der ergonomische Handgriff bietet optimalen Halt.

Ein schnelles Wechseln der Aufsätze und ein starkes Saugsystem

Das war aber noch nicht alles, was Bosch seinen Kunden verspricht: das DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE passt sich harten Oberflächen im Freien mit einer höheren Drehzahl an. Außerdem kann eine Diamanttropfscheibe als Zubehör erworben werden. Mit dieser lässt sich auch sehr robustes Material bearbeiten. Verschiedene Aufsätze wie Bürsten, Schleifplatten und Perforierer machen aus dem PWR 180 CE einen nützlichen Helfer für eine Vielzahl an Projekten. Um die Ausätze zu wechseln, benötigt man lediglich den beiliegenden Schlüssel. Das beutellose EasyClean-System saugt bis zu 90 Prozent des anfallenden Staubes auf. Anschließend kann der 3 Liter Staubbehälter einfach herausgenommen und unter fließendem Wasser ausgespült werden.

Produktinformationen

  • Typ: Wandbearbeitungssystem
  • Hersteller: Bosch
  • Serie: DIY PWR 180 CE
  • Produktabmessungen: 45,6 x 29,6 x 22,8 cm
  • Watt: 1010
  • Volt: 240
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Farbe: Grün

Der Praxistest

DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CESo viel zu den Angaben des Herstellers. Aber wie schneidet das DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE im Praxistest ab?

Die Inbetriebnahme funktioniert im Handumdrehen und ohne Probleme: man muss einfach den Griff montieren, den Aufnahmeteller für die Schleifpapiere anbringen, das passende Schleifpapier aufziehen und den Schlauchadapter an einen passenden Staubsauger anschließen – schon kann mit dem Arbeiten begonnen werden.

Der Abtrag bei der Bearbeitung von Wänden ist effektiv und geht schnell von der Hand. Hierzu trägt auch der gut durchdachte Griff der Konstruktion bei.

Wenn viel Material abgetragen werden soll, empfiehlt sich das Vorschleifen mit einem 80er-Papier. Bei feineren Arbeiten reicht das 120er-Papier völlig aus. Die Papiere halten den großen Belastungen recht lange stand – mit einem Blatt lässt sich etwa 1,5 bis 2 Stunden lang arbeiten, ehe es den Geist aufgibt. Diejenigen, die ein großes Projekt umsetzen möchten, sollten zusätzliches Schleifpapier erwerben und zwar die Originale von Bosch – günstigere Alternativen halten nicht länger als 5 bis 10 Minuten durch. So läuft man schnell Gefahr, den Aufnahmeteller zu beschädigen.

Eine optimale Leistung – mit Einschränkungen

Dem DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE liegt eine Anleitung für Einstellungs- und Schleifempfehlungen bei. Im Test zeigt sich, dass die empfohlenen Hartmetallscheiben in fein und mittel zu aggressiv gegenüber Gipsputzwänden sind. Der separat erhältliche Diamantschleifkopf überzeugt mit einem enormen Abtrag.

Die Absaugfunktion erfüllt voll und ganz ihren Zweck und ermöglicht Arbeiten in einer nahezu staubfreien Umgebung. Allerdings nur so lange der Sauger leer ist und somit genug Kraft zum Absaugen hat. Lässt die Saugkraft nach, macht sich das an einer deutlich erhöhten Staubbelastung bemerkbar. Deswegen sollte nicht auf das Tragen einer Schutzmaske verzichtet werden. Auch ein Gehörschutz ist sinnvoll, denn das Absaugen und das Schleifen erzeugen eine Menge Lärm.

Der Nachteil gegenüber anderen Geräten

Womit wir bei dem großen Nachteil des Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE angekommen wären. Ein herkömmlicher Decken- und Wandschleifer ist mit einem Kugelgelenk sowie mit einer weichen Klettfläche ausgestattet – der Druck wird gleichmäßig und nicht punktuell auf der Oberfläche verteilt. Das ist beim Schleifer von Bosch nicht der Fall – die Maschine ist starr und hart, sodass bei mangelnder Konzentration halbkreisförmige Riefen im Material vorprogrammiert sind. Diese müssen anschließend neu gespachtelt und per Hand geschliffen werden.

Das Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE – Fazit

Trotz einiger Schwächen kann man dem Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bescheinigen. Das Gerät tut, was es soll. Wer das richtige Schleifmittel verwendet und sich auf die Arbeit konzentriert, freut sich über optimale Schleifergebnisse auf diversen Oberflächen.

Amazon Kundenrezensionen lesen

Sale
Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE, Schleifteller, 3x Schleifpapier P24/P80/P120,...
39 Bewertungen
Bosch DIY Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE, Schleifteller, 3x Schleifpapier P24/P80/P120,...
  • Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE - Ein Wandbearbeitungssystem für alle Oberflächen
  • Zum Entfernen von Wandbelägen wie Putz, Fliesenkleber- und Tapetenreste, Verschleifen von Trockenbauwänden bis hin zum Bearbeiten von Holzoberflächen
  • Dauerhaft hohe Abtragsleistung dank Constant Electronic
  • Staubarmes Arbeiten - 90% des anfallendes Staubes wird dank beutellosem EasyClean-System direkt abgesagt
  • Ermöglicht müheloses Arbeiten an Rändern durch abnehmbare Haube

Letzte Aktualisierung am 29.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API